Internetforum Wiedenbrügge-Schmalenbruch

Rock am Futtersilo am 11. September 2010 - Autorennen

Letzte Aktualisierung:06.02.2014 11:02


Der Große Preis von Wiedenbrügge

Alle angehenden Formel-1- und Tourenwagenpiloten konnten ihr fahrerisches Geschick beim "Großen Preis von Wiedenbrügge" unter Beweis stellen.

Dafür hatten die Helfer um Guido Zimny im Zelt  mit viel Liebe zum Detail zwei Carrerabahnen aufgebaut. Im "kleinen" Motodrom gingen Kinder bis zu 10 Jahren, auf dem "großen" Parcours alle Älteren an den Start.

So gut es für die "Boxenluder" am Anfang auch aussah, am Schluss konnten sie sich nicht unter den besten Dreien platzieren (Gewinner siehe weiter unten).

Siegerehrungen

Der Erste bekam einen Pokal, die Zweit- und Drittplatzierten eine Medaille.

In der Kategorie I (Kinder bis zu 10 Jahren) siegten Sela Kanali (1), Paul Trebbin (2) und Isa Kanali (3).

In der Kategorie II (Alle älteren) siegten Nico Bozinis (1), Guido Zimny (2) und Andreas Vogt (3). Als beste Fahrerin landete Monja Bozinis auf dem vierten Rang.

Die schnellste Runde im gesamten Grand Prix von Wiedenbrügge fuhr Sascha Espig (30:97); als schnellste Pilotin brauchte Diane Vogt (33:85) nur geringfügig mehr Zeit.