Internetforum Wiedenbrügge-Schmalenbruch

Sonderprüfung der "Schaumburg Classic" am 22. Mai 2009

Letzte Aktualisierung:12.02.2014 11:42 


Zwischenprüfung in Wiedenbrügge
am 22. Mai 2009

Nach 2005 und 2007 hatten wir auch in diesem Jahr wieder das Glück, dass eine Zwischenprüfung der Schaumburg Classic auf dem Wiedenbrügger Festplatz abgenommen wurde. Ralf Mahnert und seinem Organisationsteam sagen wir dafür allerherzlichsten Dank.

Diesmal führte die Route die Teilnehmer der Oldtimer-Rallye bereits bei der 1. Etappe ins Roderiktal.  Am Freitag, dem 22 Mai 2009, gegen 17.48 Uhr traf das erste Fahrzeug bei uns in Wiedenbrügge ein. Der  Startnummer 6 sollten 120 weitere Fahrzeuge folgen.

Das Wetter spielte auch mit, und unsere Teams im Pavillon und in der Bratwurstbude versorgten die immer zahlreicher werdende Gästeschar mit Speisen und Getränken.

Mehr Informationen rund am die Oldtimerrallye Schaumburg Classic gibt es   ... hier

Foto oben:
Zur Abwechslung ist Roger Gabrowski (Cheffotograf der Schaumburger Nachrichten) mal selbst auf einem Foto zu sehen, noch dazu mit Familie.

Außerhalb der Konkurrenz

"Wenn schon die ganzen Oldtimer über unseren Festplatz rollen, dann muss auch ein Fahrzeug aus Wiedenbrügge dabei sein" meinte Gerd Zimny, und holte kurzerhand sein Käfer-Cabriolet aus der Garage.

Örtliche Unterstützung beim Spritzen

Die Aufgabe der Teilnehmer bei der Wiedenbrügger Zwischenprüfung bestand darin, innerhalb einer bestimmten Zeit möglichst viel Wasser durch das Fenster eines "brennenden Holzhauses" zu pumpen.

Als unserer Feuerwehr das Wasser knapp wurde, half Wiedenbrügges wohl prominentester Traktorist den Kameraden aus der Patsche. Dietmar Wischmeyer - alias Günther, der Treckerfahrer - hatte vom letzten Auftritt noch Güllereste im Fass, die er samt Transportmittel spontan für weitere Spritzaktionen zur Verfügung stellte. Dafür sagen wir an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank.

Tschüss bis zum nächsten Mal

Auch dem Team der Schaumburg Classic, das die Zwischenprüfung auf unserem Festplatz abnahm,  hat die Veranstaltung nach eigenem Bekunden gut gefallen. Uns hat's allemal wieder mal viel Spaß gemacht und so hoffen wir, dass auch die nächste Schaumburg Classic wieder Station in Wiedenbrügge macht.

Allen Beteiligten für ihre Unterstützung noch einmal herzlichsten Dank!

 

Gemeinsames Spargelessen

Nach der Durchfahrt der Rallyeteilnehmer schloss sich ein Spargelessen auf dem Festplatz an. Starkoch Eckhard Titze stellte einmal mehr sein Talent als Koch unter Beweis.

Fürs Essen hatten wir vorsorglich zwei Zelte aufgebaut, denn am Morgen stürmte und regnete es auch im Roderiktal ziemlich heftig. Dank der vielen Helferinnen klappte bei der "Essensausgabe" alles wie am Schnürchen.

Danach war allerdings noch lange nicht Schluss! Denn sowohl in den beiden Zelten als auch unterm Vordach des Pavillons herrschte bis Mitternacht gute Stimmung beim Ausklang eines - wieder mal - tollen Events.