Weihnachtsmarkt 2003 - Schrottwichteln und Ausklang

Letzte Aktualisierung: 14.06.2016 15:21


 

Überdörfliches Schrottwichteln
und Ausklang

Zum Abschluss stand dann noch die Wiederausgabe der Pakete vom Schrottwichteln auf dem Programm. Über hundert in Zeitungspapier eingewickelte Pakete waren im Laufe des Nachmittags bei uns abgegeben worden. Dabei galt es, Gegenstände zu verschenken, die man zwar selbst nicht mehr haben möchte, die aber nicht kaputt sind.

Wohl selten bereiten in der heutigen Zeit Bescherungen so viel Freude, wie diese auf dem Wiedenbrügger Festplatz.

Ob Damenreizwäsche - in Übergröße - für den Herrn, ob eine "formschöne" Toilettenbürste oder Schlittschuhstiefel aus Porzellan. Für Jedermann war etwas "Passendes" dabei.

 

 

Ausklang
- weit nach Mitternacht -

Als der "Späteste Weihnachtsmarkt der Welt" spät nach Mitternacht seinem Ende entgegen ging, herrschte bei allen Besuchern - und auch bei den Veranstaltern - Einigkeit darüber, dass es auch im nächsten Jahr wieder einen Weihnachtsmarkt in Wiedenbrügge-Schmalenbruch geben muss!