Schützenfest 2017 - Rouven Tyler Electric Band

Live in Wiedenbrügge - Rouven Tyler Electric Band

Letzte Aktualisierung: 28.06.2017 15:59


 

 

Vor Spielbeginn

Bereits zum dritten Mal infolge war es gelungen, für "Rock im Zelt" die Rouven-Tyler-Electric-Band zu verpflichten.

Um 19 Uhr begann der Einlass ins Festzelt. Den Eintritt in Höhe von 7 Euro kassierte Schatzmeister Jürgen Hentschke persönlich.

Bevor die Band die Bühne betrat, ergriff Wilfried Hentschke das Mikrofon, um Festzeltbesucherin Angelika Bövers zum Geburtstag zu gratulieren, eine Flasche Sekt zu überreichen und eine Ständchen zu bringen.

Nach einem heftigen "Gewitterintro" legte Rouven Tyler mit seiner Electric-Band los.

 

Technik vom "Leitenden"

Die komplette Ton- und Lichttechnik stellte auch diesmal wieder der "Leitende" - Hans-Dieter Wedemeyer - zu Verfügung.

Auch George Kochbeck - Komponist und Arrangeur der neuesten Songs von Rouven Tyler - war mit Technik und Sound hoch zufrieden.

 

Tresen und Sektbar

Wie in den letzten Jahrzehnten übernahm Antje Winter mit ihrem Team den Ausschank am Tresen des Festzeltes. Für Service und Treue sagen wir herzlichen Dank.

In der Sektbar sorgten Jessicas Lächeln hinter dem Tresen und "Nostalgische Getränkepreise" für gute Stimmung vor dem Tresen.

 

Debütalbum "31556"

Außerhalb der eigentlichen Set-List stellte Rouven Tyler einige Songs seines Albums "31556" - produziert und arrangiert vom Wiedenbrügger Produzenten George Kochbeck - vor.

Verstärkt wurde die Band um die Background-Sängerinnen Sabine Bulthaup und Tanja Tempel.

Noch eine Erklärung zum Titel des Debütalbums. André Rimkus - alias Rouven Tyler - wohnt seit einigen Jahren in Wiedenbrügge-Schmalenbruch. Was lag da näher, als die Postleitzahl seines Wohnortes zum CD-Titel zu erheben?

 

Die ROUVEN TYLER ELECTRIC BAND

"Ich lebe für die Musik und sie lebt in mir!" lautet die Maxime des in Wiedenbrügge ansässigen Ausnahmesängers ROUVEN TYLER. Das konnte man spüren.

Seit Sommer 2010 ist er mit seiner eigenen Band auf Tour, der ROUVEN TYLER ELECTRIC BAND. Das waren diesmal:

Rouven Tyler Vocals
Peter Burrack Bass
Olli Schröder Giutars
Matthias Tempel Drums
Markus Jentsch Keyboards

 

 

Schlusswort

Nach mehreren Zugaben war weit nach Mitternacht Schluss mit Live-Musik.

Die Bandmitglieder hatten alles gegeben, und einige Gäste ebenfalls. Toller Abend mit toller Musik und tollem Publikum.

Was will man mehr?!