Schützenfest 2016 - Aufbau und Vorbereitungen

Schützenfest 2016 - Aufbau und Vorbereitungen

Letzte Aktualisierung: 19.11.2016 16:05


 

Aufbaubeginn am Donnerstag

Am Donnerstagmittag begannen - zunächst im kleinen Kreis - die Aufbauarbeiten fürs Schützenfest 2016. Jens Arndt war pünktlich aus der Wüste von Texas ins klimatisch angenehmere Wiedenbrügge gekommen, um wie in den Vorjahren mit Hand anzulegen. Und: Er hatte als Verstärkung seinen Nachbarn Ron mitgebracht, der ebenfalls kräftig mit anpackte.

Beim Aufbau der Bratwurstbude gab es keinerlei Probleme, und auch die Bühnenverkleidung war in diesem Jahr in Nullkommanix aufgestellt.

Der Montageanleitung - die diesmal von Beginn an beachtet wurde - sei dies wohl geschuldet und gedankt!

 

Das Separee

Pünktlich zum Fußballspiel am Donnerstagabend waren die Grobarbeiten abgeschlossen.

Die künstlerische Ausgestaltung der Sektbar übernahm Separee-Stylist Eckhard Titze persönlich.

Das Vorrundenspiel bei der EM in Frankreich zwischen Deutschland und Polen endete übrigens 0 : 0. Das Public Viewing fand im Schützenhaus statt.

 

Eine/r arbeitet, der Rest schaut zu

Am Freitag wurden die Aufbauarbeiten fortgesetzt. Mittags gab es das obligatorische Frühstück, das Christina Hentschke dankenswerter Weise für die ansonsten durchweg maskuline Helferschar einkaufte und vorbereitete. Dafür herzlichen Dank!

Nachdem das erste dreißiger Fass "Helferbier" ausgetrunken war, sorgte Carsten Salge beidhändig mit einer fünfziger Tonne für Nachschub.

Danach machten sich die GRÜNHOLER auf ihre lange und trinktechnisch gesehen beschwerliche Reise.

 

Technisches Equipment

Für die Veranstaltung am Freitagabend räumte der Leitende einiges an technischem Equipment aus seinem Lager! Das dies teilweise mit akrobatischen Einlagen verbunden war, soll hier nicht unerwähnt bleiben.

Unser ganz großer Dank gilt auch bei dieser Veranstaltung Hans-Dieter Wedemeyer! Würde er seine Ton- und Lichttechnik nicht zur Verfügung stellen, dann wären Live-Auftritte in dieser Form für uns nicht bezahlbar.

 

Unterstützung durch die
Freiwillige Feuerwehr

Das Befüllen des Bassins für die XXL-Waterballoons zu Kinderanimation am Sonnabend übernahm unsere Freiwillige Feuerwehr. Auch dafür herzlichen Dank!

Da keine direkte Schlauchverbindung zum Festplatz gelegt werden konnte - das Wasser kam aus einem Hydranten vor der alten Schule - mussten "Tankfahrzeuge" eingesetzt werden.