Schützenfest 2016 - Königsschießen am 4. Juni 2016

Königsschießen Wiedenbrügge-Schmalenbruch am 4. Juni 2016

Letzte Aktualisierung: 19.11.2016 16:01


 

Königsschießen bei Kaiserwetter

Die äußeren Rahmenbedingungen waren auch in diesem Jahr hervorragend, als am Sonnabend, dem 4. Juni 2016, die neuen Schützenkönige von Wiedenbrügge-Schmalenbruch ermittelt wurden.

Das Wichtigste vorweg: In allen fünf Gruppierungen konnte die Königswürde vergeben werden. Bei den Kindern und Jugendlichen konnten sogar mehr Teilnehmer als in den Vorjahren verzeichnet werden. Bei den Erwachsenen hingegen war die aktive Beteiligung eher mau. Das eingenommene Startgeld reicht nicht einmal aus, um die "Königsgelder" auszuzahlen.

Dass fürs leibliche Wohl bestens gesorgt war, soll nicht unerwähnt bleiben. Allen Helfern sagen wir an dieser Stelle noch einmal recht herzlichen Dank.

 

Kinderkönig 2016
Moritz Trebbin

Guido Zimny leitete als Schießsportleiter in diesem Jahr nicht nur den kompletten Schießbetrieb, er übernahm auch die Bekanntgabe der Ergebnisse und die Scheibenübergabe an die Sieger 2016. Die Bekanntgabe bei den Kindern erfolgte vorgezogen am späten Nachmittag. Zehn Kinder stellten sich dem Wettkampf mit dem Lasergewehr, fünf davon mussten hinterher ins Stechen.

Es siegte - wie bereits im Vorjahr - Moritz Trebbin. Zweiter wurde - ebenfalls wie im Vorjahr - Lucas Vogt.

Das Foto vom Kinderschützenkönig mit seinen Konkurrenten kann man sich.

... hier vergrößert anschauen

 

Schülerkönig 2016
Luis Gernand

Auch in der Schülerklasse verteidigte der Vorjahressieger seinen Titel: Luis Gernand schoss als einziger Teilnehmer die höchstmöglichen 30 Ring und wurde damit souverän erneut Kinderschützenkönig.

Im Stechen um Platz 2 setzte sich Christian Brunkhorst gegen Nathalie Lindemann durch.

Das nebenstehende Foto vom Schülerschützenkönig 2016 kann man sich

... hier vergrößert anschauen

 

Jugendkönig 2016
Phillip Lindemann

Phillip Lindemann, der sich in diesem Jahr zum ersten Mal in der Gruppe der Jugendlichen mit dem Kleinkalibergewehr versuchte, meisterte seinen Einstand bravourös. Er schoss als einziger Teilnehmer in diesem Feld die höchstmöglichen 30 Ring und wurde Jugendschützenkönig.

Till Zimny wurde mit 27 Ring Zweiter, Vorjahreskönigin Marleen Schaer Dritte.

Das nebenstehende Foto vom Jugendschützenkönig 2016 kann man sich

... hier vergrößert anschauen

 

Schützenkönigin 2016 - Doris Vogel

Bei den Damen erreichten im ersten Durchgang immerhin drei Starterinnen die Ringzahl von 28, so dass ein Stechen erforderlich war. Dies entschied Doris Vogel für sich. Sie wurde Schützenkönigin von Wiedenbrügge-Schmalenbruch 2016.

Ihr zweiter Königstitel in diesem Jahr, denn davor wurde sie bereits Bürgerkönigin in ihrem Heimatort Nienstädt.

Beim Stechen belegte Ramona Görlich den zweiten Platz vor Ingrid Abramowski.

Das nebenstehende Foto von der Schützenkönigin 2016 kann man sich

... hier vergrößert anschauen

 

Schützenkönig 2016
Thomas Hackmann

Hatte im Vorjahr kein Teilnehmer in der Schützenklasse die höchstmögliche Ringzahl von 30 erreicht, so schafften es in in diesem Jahr immerhin drei der insgesamt 17 Kontrahenten.

Nach mehreren Stechen wurde Thomas Hackmann nach 2012 und 2013 zum dritten Mal Schützenkönig in Wiedenbrügge-Schmalenbruch.

Jens Arndt wurde  wie im Vorjahr Zweiter, Achim Vogt Dritter.

Das nebenstehende Foto vom Schützenkönig 2016 kann man sich

... hier vergrößert anschauen

Das Foto mit allen Teilnehmern und Königen 2016 kann man sich

... hier vergrößert anschauen

Das Pressefoto mit den Königen und Zweitplatzierten 2016 kann man sich

... hier vergrößert anschauen

Zur Statistik, wer wann in Wiedenbrügge-Schmalenbruch Schützenkönig war, geht es

... hier

Den Pressebericht in den Schaumburger Nachrichten kann man

... hier nachlesen

Leider wurde der Presse fälschlicherweise mitgeteilt, dass Doris Vogel Schützenkönigin in Liekwegen geworden sei! Richtig ist, dass sie Bürgerkönigin in Nienstädt wurde. Wir bitten diesen Fauxpas zu entschuldigen.