Internetforum Wiedenbrügge-Schmalenbruch

Schützenfest 2014 - Logistik, Auf- und Abbau

Letzte Aktualisierung: 23.06.2014 11:09 


 

Die unglaubliche Geschichte vom Bratwurstschneider

Auch in diesem Jahr fanden sich rechtzeitig genügend "Freiwillige" auf dem Festplatz ein, um bei den Vorbereitungen für das Schützenfest 2014 zu helfen. Die Bratwurstbude aufzubauen, war dabei eine der leichteren Übungen. Die Aktion klappte sogar, obwohl Chefgriller und Budenaufbaudirektor Uwe Görlich im Krankenhaus lag und sich einer Hüft-OP unterzog.

Rätselraten herrschte über die Ursachen, warum der Bratwurstschneider bei der letzten Veranstaltung die Würste nicht zerschnitten, sondern in Geschnetzeltes verwandelt hatte.  Nach dem Öffnen des Gerätes stellten wir fest, dass das Messer verkehrt rum rotierte. Noch bevor der Leitende den Motor umgeklemmt hatte, wurde einfach das Messer umgedreht und nun wurde die Apparatur ihrer eigentlichen Aufgabe "Würstchen zu schneiden" im vollen Umfang gerecht.

Bühnenverkleidung und Beleuchtung

Der im letzten Jahr angefertigte Montageplan für die Bühneverkleidung erwies sich als sehr hilfreich.

Jens "SHORTY" Arndt - seit Herbst letzten Jahres in den USA stationiert - nahm extra Heimaturlaub, um uns beim Aufbau kräftig zu unterstützen. Hans-Dieter "Der Leitende" Wedemeyer und er koordinierten den Technikaufbau im Zelt.

Graffiti-Schmierereien

Achim Vogt sprach ein Machtwort. Die Farbschmierereien, die einige Idioten im April auch auf den WC-Container gesprüht hatten, müssten vor dem Schützenfest verschwinden. Nachdem er die Schmierereien entfernt hatte, verpasste er dem Container einen neuen Teilanstrich.

 

 

Das Küchenzelt stellte uns dankenswerterweise wieder unsere Freiwillige Feuerwehr zur Verfügung.

Nach 15 Jahren wieder eine Sektbar

Beim Schützenfest 1999 hatte es zum letzten Mal eine Sektbar im Festzelt gegeben. Nach 15 Jahren wurde das Separee in diesem Jahr wieder aufgebaut.

Künstler Eckhard Titze war für die Wandverkleidungen zuständig, Dieter Vogt zimmerte die Unterkonstruktion fürs Spülbecken.

Frühstück für die Aufbauhelfer

Nicht ganz so viele Helfer wie im Vorjahr beteiligten sich aktiv an der Vorbereitung des Schützenfestes. Immerhin über 20 Personen nahmen Freitagmittag am Frühstück teil.

Wolfgang Weiner, der über viele Jahre dieses Frühstück spendierte, konnte in diesem Jahr leider nicht teilnehmen.

Den Einkauf und und die Vorbereitung für den Imbiss übernahmen Christina Hentschke und Ramona Görlich. Dafür sagen wir an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank.

Einkauf und Rückgabe für den Discoabend

Lassen wir die Bilder von den Mengen an Getränken für den Discoabend einfach unkommentiert für sich sprechen! Links Einkauf - rechts Retoure.

Überbrücken der "toten Zeit"

Pünktlich wie vereinbart rückte das DJ-Team von "WIR MACHENs BÄSSEr" an, um die Technik für den Jugenddisco-Abend im Zelt zu installieren.

Da der sonstige Aufbau abgeschlossen war, nutzten die verbliebenen Helfer die Zwischenzeit auf unterschiedliche Art und Weise.

André Fulde und Gerd Brunkhorst beispielsweise beschäftigten sich mit der Creation geeigneter Mixgetränke für die Abendveranstaltung.

Unterstützung durch die Freiwillige Feuerwehr

Die Aufgabe, das Becken für die XXL WATERBALLS zu füllen, übernahm dankenswerter Weise die Freiwillige Feuerwehr Wiedenbrügge. Heiko Auhage kümmerte sich wieder um den Transport und den Anschluss des Geschirrmobils. Leider war die elektronische Steuerung in diesem Jahr defekt, so dass dieses nicht zum Einsatz kam.

 

 





>