Internetforum Wiedenbrügge-Schmalenbruch

Schützenfest 2013 - Königsschießen

Letzte Aktualisierung:13.02.2014 18:40 


Das Drumherum

Wie fast immer fand am Sonnabend, dem 1. Juni 2013 das Königsschießen zwei Wochen vor dem eigentlichen Schützenfest statt. Die äußeren Bedingungen waren zwar nicht gerade pralle, aber es regnete wenigstens nicht - wie in den zwei Wochen davor nahezu durchgehend.

Die Veranstaltung war bestens besucht, das Schützenhaus rappezappe voll und alle Plätze belegt. Die Teilnahme am Schießen selbst war mittelmäßig. Immerhin 49 Kontrahenten beteiligten sich aktiv am Wettkampf um die hölzernen Königstrophäen 2013, die auch in diesem Jahr wieder vom Wiedenbrügger Künstler Eckhard Titze angefertigt wurden.

Uwe Görlich und Eckhard Titze kümmerten sich ums Essen vom Grill während Sven Abramowski und Eckhard Lindemann die Gäste in der Spätschicht mit Getränken versorgten.

Siegerehrungen durch den Vorsitzenden

Erst gegen 20.30 Uhr waren die letzten Stechen erledigt, und Vereinsvorsitzender Hans-Dieter Wedemeyer gab die Schießergebnisse und damit die Schützenkönige 2013 bekannt.

Los ging es mit dem Kinderkönig. Christian Brunkhorst konnte seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen und wurde mit 13 von 15 möglichen Treffern mit dem Lasergewehr Kinderkönig 2013. Justus Lindemann wurde mit neun Treffern Zweiter.

Schülerkönig 2013

Der Schülerkönig wurde mit dem Luftgewehr, sitzend aufgelegt ausgeschossen. Die möglichen 30 Ring erreichte zwar keiner, aber immerhin vier Schüler schossen 29 Ring. Im zweiten Stechen konnte sich dann Paul Trebbin gegen Till Zimny behaupten und wurde Schülerkönig 2013 (Foto links).

Strahlende Jugendkönigin 2013

Außerordentlich erfolgreich absolvierte Marleen Schaer ihre erste Teilnahme in der Kategorie Jugendkönig/in. Vier Stechen waren erforderlich, bis sie als Jugendkönigin 2013 feststand. Alle vier Stechschüsse waren eine "12". Vorjahreskönig Jan Hackmann wurde in diesem Jahr Zweiter.

Glückliche Schützenkönigin 2013

Sie zählt zu den besten Schützen, die der KKSV Wiedenbrügge-Schmalenbruch in seinen Reihen hat. Und nach 12 Jahren wollte es die Königin von 2001 noch einmal wissen. Ingrid Abramowski setzte sich im Stechen mit einer sauberen "12" gegen Petra Hilbig durch und wurde Schützenkönigin 2013.

Schützenkönig bleibt im Amt

Die Freude stand ihm ins Gesicht geschrieben! Nach dem Motto "Der alte König ist tot, es lebe der König" stellte Thomas Hackmann auch 2013 seine Schießkunst unter Beweis. Der Polizist - "Wenn man uns schießen lässt, dann treffen wir auch!" - schoss im Stechen als Einziger von acht Qualifikanten eine "12" und verteidigte damit seinen Vorjahrestitel.

Erster Ritter wurde Hans-Jürgen Abramowski, der sich in einem zweiten Stechen gegen Christian Lübking durchsetzen konnte.

Die Kinderkönigsscheibe wird im Rahmen des Kinderschützenfestes am Sonnabendnachmittag angenagelt, alle anderen Trophäen beim großen Festrundmarsch am Sonntagmittag. Das Foto mit den Königen und Zweitplatzierten 2013 kann man sich

... hier vergrößert anschauen

Den Zeitungsbericht über das Königsschießen 2013 in den Schaumburger Nachrichten kann man

... hier nachlesen

Den Zeitungsbericht über das Königsschießen 2013 im Wunstorfer Stadtanzeiger kann man

... hier nachlesen

Eine Übersicht mit den Schützenkönigen und Zweitplatzierten der Vergangenheit kann man

... hier aufrufen

 





>