Internetforum Wiedenbrügge-Schmalenbruch

Schützenfest 2011 - Comedyabend und Bluesmusik

Letzte Aktualisierung:18.02.2014 17:43 


Happy Bratwurst & Bernd das Bier

Einlass ins Festzelt für den Comedyabend war diesmal schon ab 18 Uhr. Gleichzeitig begann die Zeitrechnung für die "Glückliche Stunde", in der es "alles für'n Euro" gab.

Parallel zum Ausschank im Festzelt wurde auch im Pavillon gezapft. Dort kümmerten sich unseren eigenen Leute um den Betrieb. Dafür herzlichen Dank.

Ball der einsamen Scherze

Nachdem die Wiedenbrügger Roderik-Hymne verklungen war, wurde "Das Kleinste Schützenfest der Welt - 2011" offiziell eröffnet, und das Trio Sabine Bulthaup, Hans Werner Olm und Dietmar Wischmeyer zog alle Register seines comedyantischen Könnens.

Das Zelt war auch in diesem Jahr wieder rappe-zappe voll. Bereits Wochen vorher war die Veranstaltung ausverkauft!

Altvertrautes und neues aus dem Birkhuhnweg

Viele "alte Bekannte" durften die Besucher erleben. Die dankten die Erlebnisse mit tosendem Beifall, und die Lachmuskulatur war dankbar, dass dann eine kurze Verschnaufpause folgte.

Nach der Stärkung am Wiedenbrügger Gourmet-Tempel ging es dann genau so brillant weiter wie vor der Pause. Zunächst folgten die aufschlussreichen Dialoge von Frieda & Anneliese.

Unwegdenkbar

Immer wieder mit die Höhepunkte beim Wiedenbrügger Comedy-Abend: Hans Werner Olm als Luise Koschinsky und Dietmar Wischmeyer als Kleiner Tierfreund!

Natürlich gab's Zugaben

Auch Sabine Bulthaup war in ihrem Element. Ein Energie-bündel ohne Ermüdungserscheinungen. Am Schluss des Auftritts bedankten sich die Zuschauer beim Trio mit frenetischem Beifall, und die Zugabe-Rufe blieben nicht lange unerhört.

Blues- statt Blasmusik

Nach der Comedy war natürlich der Abend für die Besucher und Akteure noch nicht zu Ende. Auf der Bühne sorgte zunächst White-Man-Molle für bluesige Unterhaltung der Gäste, zu späterer Morgenstunde gab's dann Disco mit Silberlingen

Feiern mit der Fan-Gemeinde

Auch draußen unterm Futtersilo wurde kräftig weiter gefeiert, und dabei entstand auch so manches Fan-Foto. Das Foto (unten) mit den treuen Freunden aus Mülheim an der Ruhr kann man sich übrigens

... hier vergrößert anschauen





>