Internetforum Wiedenbrügge-Schmalenbruch

Schützenfest 2011 - Aufbau und Abbau

Letzte Aktualisierung:18.02.2014 17:28 


Bühnenverkleidung für die Ewigkeit

Unzählige Bündel von Dachlatten waren jedes Jahr für die Bühnenverkleidung drauf gegangen. Nix passte zusammen, und immer mussten neue Längen gesägt werden. Doch damit soll nun ein für allemal Schluss sein. Unter fachmännischer Anleitung des Leitenden wurde ein Aluminiumgerüst angefertigt, das auch im nächsten Jahr wieder zum Einsatz kommen soll. Warten wir diesen Wiedereinsatz mal ab!

Da das Festzelt (wegen des späten Pfingsttermines) einen Tag später als sonst aufgebaut wurde, blieb beim Aufbau kaum Zeit für Pausen. Auch die komplette Technik für die Illumination des Zeltes stellte wieder Hans-Dieter Wedemeyer zur Verfügung.

Doch dank zahlreicher Helfer wurde alles pünktlich fertig.

Frühstück vom Weinhändler

Ein besonderer Dank gebührt unserem Weinhändler Wolfgang Weiner, der auch in diesem Jahr wieder für alle Helfer ein üppiges Frühstück spendierte.

Nachdem er bei der Generalprobe zum Comedyabend seinen Part als Thronsitzer erledigt hatte, spannte Carsten Salge in gewohnter Manier seinen "Kleinen Roten" fürs Grünholen an.

Fass-Aussaufen am Montagmorgen

Dank der Routine und der immer weiter verbesserten Infrastruktur auf dem Festplatz waren die Abbauarbeiten nach kurzer Zeit erledigt. So blieb genügend Zeit, um dem letzten angebrochen Fass den Garaus zu machen. Danach ging es zum Frühstück bei den Rottmeistern ins Schützenhaus.

Fast alle auf einem Haufen

Wenn auch nur mit vielen dummen Sprüchen und großem Tra-Tra gelang es schließlich, ein Gruppenfoto zu schießen, auf dem die meisten Helfer abgelichtet sind. Das kann man sich

... hier vergrößert anschauen





>