Internetforum Wiedenbrügge-Schmalenbruch

Schützenfest 2010 - Schützenrock mit HOT SPARE

Letzte Aktualisierung:19.02.2014 15:06 


Schützenrock mit HOT SPARE

Nach den letzten Klängen der Feuerwehrkapelle Mardorf wurde die Sache klar gemacht:

Beim nächsten Schützenfest, also am Sonnabend, dem 18. Juni 2011, wird es einen gemeinsamen kurzen Auftritt von Feuerwehrkapelle und HOT SPARE geben. Wir sind gespannt und freuen uns schon heute drauf! Aber zurück zu diesem Jahr:

Die gute Nachricht zuerst: Trotz erheblicher Verletzungen und anderer Turbulenzen konnte die HOT SPARE auftreten. "Dombo" spielte seine Sologitarre trotz Schlüsselbeinbruch! Harte Jungs!

Die schlechte Nachricht: Saxophonist Christoph Heftrig wurde auf dem Weg nach Wiedenbrügge durch seinen Arbeitgeber, die Bigband der Bundeswehr, umdirigiert. Einsatz für einen erkrankten Kollegen. Ärgerlich, aber verständlich und nicht zu ändern.

HOT SPARE Akteure

Die "Stille Reserve" war alles andere als ruhig. Die sechs Musiker von HOT SPARE legten ordentlich los, und die Besucher waren begeistert und sogar relativ schnell "tanzwillig". Die Band:

Dirk "Dombo" Dombrowski Leadgitarre, Gesang
Michael "Schmatzi" Schmatzberger Gesang, Gitarre
Markus Schuhmacher Gitarre, Mundharmonika
Ralph "Ralle" Krichel Schlagzeug
Frank "Wisi" Wisijahn Bassgitarre
Uwe "Röhrich" Görlich Tuba, Orgel

 

Böpp - böpp -böpp

Es ist schon erstaunlich und faszinierend zugleich. Es bedarf nur drei Töne, von Uwe Görlich auf der Tuba intoniert, um eine ganze Festzeltbesatzung zum Toben zu bringen. Das war beim diesjährigen Schützenrock nicht anders.

Als der alte Yardbirds-Klassiker "Hang on Sloopy" erklang gerieten die Besucher einmal mehr völlig aus dem Häuschen. Und es dauerte nicht lange, bis Uwe die gesamte Truppe in einer Polonaise durchs Festzelt hinter sich her zog.

Als Uwe endete, verschafften ihm die lauthals vorgetragenen "Es gibt nur einen Uwe Görlich"-Gesänge die zweite Luft. Und auch den Rest der Band hielt es nun nicht mehr unbedingt auf der Bühne.

Besser kann die Stimmung beim Schützenrock nicht mehr werden!

Intermezzi um Mitternacht

Dann war Mitternacht und somit ungefähr Halbzeitpause beim Schützenrock. Die wurde vielseitig genutzt.

 

Thomas Hackmann wurde durch den Vorsitzenden des Fördervereins Wilfried Hentschke zum Geburtstag gratuliert und die obligatorische Flasche Sekt überreicht.

 

Einige Besucher nutzen die trotz der musikalischen Unterbrechung eingeschalteten Mikrofone für weitere Gratulationen, Grußbotschaften und tränenrührig vorgetragene Liebeserklärungen. Momente, die einige sicherlich nicht vergessen werden!

 

Gewinner bei der Biertombola

Andrè Fiulde und Glücksfee Ines Bauermeister zogen dann die Gewinnlose für die Biertombola. Die vier ersten Preise blieben diesmal allesamt im Dorf.

Die Gewinner waren: Georgios Bozinis (4. Preis), Sara Bauermeister (3. Preis), Ingrid Abramowski (2. Preis), und unsere Jugendkönigin Timea Wedemeyer gewann den 1. Preis und damit 50 Freigetränke.

Dann ging's weiter mit HOT SPARE und der Rockmusik. Allerbeste Partystimmung bis zum Schluss. Erst nach mehreren Zugaben war dann um 02:38 Uhr endgültig Feierabend.

Wir alle freuen uns schon auf den Auftritt beim Schützenrock im nächsten Jahr. Also schon mal vormerken: Sa. 18. Juni 2011

Tschüss bis zum nächsten Jahr!!

 

 

 





>