Internetforum Wiedenbrügge-Schmalenbruch

Schützenfest 2007 - Königsschießen am 3. Juni 2007

Letzte Aktualisierung:20.02.2014 18:23 


Die Schützenkönige 2007

Sorgte das aus der Froschperspektive aufgenommene Foto der Schützenkönige im Vorjahr für einige Diskussion, so sollte es in diesem Jahr genau anders herum kommen. Die Könige wurden "von oben herab" fotografiert. Das nebenstehende Foto kann man   ... hier auch vergrößert betrachten

Foto unten (von links nach rechts):

Christian Lübking Schützenkönig
Samira Wedemeyer Schülerkönigin
Guido Zimny 1. Ritter
Ingrid Abramowski 1. Prinzessin
Perdita Wedemeyer Schützenkönigin
Jan Hackmann 1. Ritter (Schüler)
Julian Wedemeyer 1. Ritter (Jugend)
(Florian Wedemeyer) Jugendkönig (fehlt)

Wie schon in den Jahren zuvor war das Königsschießen, an dem alle Einwohner Wiedenbrügges, Schmalenbruchs und Windhorn sowie alle Mitglieder des Schützenvereins teilnehmen können, gut besucht. Besonders erfreulich war, dass die Beteiligung bei den Kindern noch einmal deutlich gesteigert wurde. Das Engagement von Tina Zimny, die wöchentlich mit den Kindern trainiert, zahlte sich aus.

Insgesamt beteiligten sich 64 Schützinnen und Schützen aktiv am Königsschießen. Bezogen auf die Einwohnerzahl unseres Dorfes eine wahrlich gute Resonanz. Die Kinder bis zum Alter von 12 Jahren "schossen" munitionsfrei - mit dem Lasergewehr, Schüler bis 16 Jahre liegend aufgelegt mit dem Luftgewehr. Jugendliche und Erwachsene auf einer Distanz von 50 Meter mit dem Kleinkalibergewehr - traditionell auf (selbstgefertigte) 12er-Scheiben.

Bevor die Sieger feststanden ging es in der "Ballerbude" gesellig zu. Fürs leibliche Wohl war wieder Mal bestens gesorgt. Darben musste weis Gott keiner. Den unermüdlichen Helfern, die sich um Getränke und Grillgut kümmerten, gebührt genauso wie den für Schießsport verantwortlichen Aufsichten ein ganz besonderer Dank

 

Bekanntgabe der Schützenkönige 2007

Gegen 18 Uhr stand die erste "Majestät 2007" fest. Vereins-vorsitzender Hans-Dieter Wedemeyer konnte den zahlreichen Besuchern die Gewinner beim Kinderkönigsschießen bekannt geben.

 

Kinderkönig 2007 - Leon Fulde

Wie eingangs schon erwähnt - die Beteiligung beim Kinderkönigsschießen konnte erfreulich gesteigert werden. 13 Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren beteiligten sich.

Mit 12 Treffern stand der - sichtlich glückliche und stolze - Gewinner ohne Stechen fest: Leon Fulde. Um den zweiten Platz musste dann gestochen werden, da die beiden Nachplatzierten jeweils 11 Treffer erzielten. Hier konnte sich Jonas Sabel gegen Lisa-Marie Zimny durchsetzen und wurde 1. Ritter beim Kinderkönigsschießen.

 

Schülerkönigin 2007
- Samira Wedemeyer -

Einige Stunden später ging es dann weiter mit den Proklamationen und geballt zur Sache. Wie sich noch zeigt, wurde die nun folgende Verkündung fast zur reinen Familiensache.

"Flankiert" von den beiden Schießsportleitern Guido Zimny und Jens Arndt gab Hans-Dieter Wedemeyer fröhlich bekannt, dass sich seine Tochter Samira im Stechen gegen Jan Hackmann durch-setzen konnte, Vorjahressiegerin Timea Wedemeyer wurde Dritte.

 

Jugendkönig 2007
- Florian Wedemeyer -

Eine ähnliche Konstellation - nur diesmal mit den männlichen Geschwistern aus der Wedemeyer-Dynastie - ergab sich auch beim Jugendkönig. Denn hier siegte Florian Wedemeyer im Stechen vor seinem Bruder Julian Wedemeyer. Jan Golinski wurde Dritter.

Leider konnte Jugendkönig Florian bei der Bekanntgabe aus beruflichen Gründen nicht mehr anwesend sein. Deshalb nahm Bruder Julian stellvertretend die vom Vater übergebene Königsinsignie entgegen.

 

Schützenkönigin 2007
- Perdita Wedemeyer -

Nachdem der Vorsitzende seine Kinder reichlich mit Titeln bedacht hatte, blieb nur noch die Ehefrau übrig. Und tatsächlich konnte die sich nach zweimaligem Stechen gegen Ingrid Abramowski durchsetzen. Schützenkönigin 2007 wurde - wie schon zwei Jahre zuvor - Perdita Wedemeyer. Den dritten Platz belegte Beate Gierke.

 

Schützenkönig 2007
- Christian Lübking -

Was im Dorf noch nie gelang, hätte Familie Wedemeyer in diesem Jahr gelingen können. Wenn - ja, wenn - der Vereinsvorsitzende Hans-Dieter Wedemeyer den vierten Titel für die Familie errungen hätte. Der schied allerdings im Stechen vorzeitig aus.

So ging die Trophäe des Schützenkönigs an Christian Lübking. Denn der stand letztlich nach dreimaligem Stechen als Sieger fest. Zweiter wurde Schießsportleiter Guido Zimny, Dritter Achim Vogt.

 

Bericht in den Schaumburger Nachrichten

Den Pressebericht von Christoph Oppermann in den Schaumburger Nachrichten kann man

... hier nachlesen

Vereinsspenden

Einen besseren Ausklang konnte es nicht geben. Im Anschluss an die Siegerehrung übergaben Heinz Lübking und Gerd Zimny anlässlich ihrer Ernennung zum Ehrenoberst resp. Ehrenmajor eine Vereins-spende in Höhe von 200 Euro. Doch damit nicht genug. Manfred Hoffmann spendete zum wiederholten Male 100 Euro für die Jugend-arbeit.

 

 

Die Teilnehmer beim Kinderkönigsschießen von links nach rechts

Melina Bozinis, Jonas Sabel, Till Zimny, Jan-Felix Stahlhut, Leon Fulde, Lukas Brokelmann, Lisa-Marie Zimny, Jana Nölke, Jill Lilje, Jan-Niklas Vogt, Lisa-Christine Sabel

(Auf dem Foto fehlen: Nico Bozinis, Phillip Lindemann und Jörn Schlüter)

 

 

 

 

 

 





>