Schützenfest 2000 - Sonnabendnachmittag

Letzte Aktualisierung: 04.06.2016 15:20


Letzte Vorbereitungen

Spät dran waren sie dieses Jahr - die "Grünholer". Aber alles klappte noch rechtzeitig, so dass sowohl die Häuser als auch das Festzelt mit frischem Birkengrün geschmückt werden konnten. Klar, dass es sich die Königin nicht nehmen ließ, sich für die Plüsche mit einer Kiste Schaumburger Silberpfeile zu bedanken.

Gegen "halbdreie" ging es dann von allen Dorteilen aus sternförmig Richtung Festplatz.

Kaffee- und Biertrinken auf dem Festzelt

Auch in diesem Jahr hatte sich viele Dorfbewohnerinnen bereit erklärt, einen Kuchen fürs gemeinsame Kaffeetrinken im Festzelt zu spenden. So konnte das Kuchenbüffet üppige Vielfalt bieten. Allen Spenderin sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt.

Auch die Bewohner des örtlichen Seniorenheimes nahmen die Einladung beim Kaffeetrinken mit dabei zu sein, dankend an.

Abholen der Kinder vom Schützenhaus

Dann ließen Oberst Heinz Lübking und Major Gerd Zimny den Schützenzug vor dem Festzelt antreten, um mit musikalischer Begleitung durch die Feuerwehrkapelle Mardorf die Kinder vom Schützenhaus im Alten Dorfe abzuholen.

Die warteten dort schon - vielzählig und multikulturell. Über die gratis verteilten Verzehrmarken freuten sich alle gleichermaßen.

Das nebenstehende Foto kann man sich auch

... hier vergrößert ansehen

Königsproklamationen

Zurück im Festzelt wurde es dann feierlich, denn es folgten zunächst die offiziellen Königsproklamationen. Die zwei Wochen vorher ermittelten Schützenkönige 2003 erhielten ihre Königsketten und die Zweiten entsprechende Orden.

Die ersten Könige des neuen Jahrtausends sind:

Kinderkönig Florian Wedemeyer
Jugendkönig Marcus Mejow
Schützenkönigin Christina Fienemann
Schützenkönig Rolf Gierke

 

Das Foto mit den Milleniumsschützenkönigen kann man sich auch  ... hier vergrößert ansehen

Beförderungen

Dann gab es reichlich "Lametta". Insgesamt acht Beförderungen wurden vorgenommen. Und zwar (Bilder von links nach rechts):

Peter Zimny zum   Feldwebel
Sven Abramowski zum   Feldwebel
Kai Hoffmann zum   Hauptfeldwebel
Wilfried Hentschke zum   Leutnant
Karl Schneider zum   Leutnant
Jürgen Hentschke zum   Hauptmann

 

Nachträgliche Beförderungen

Zwei ebenfalls beförderte Schützinnen konnten zu diesem Zeitpunkt ihre neuen Schulterstücke nicht persönlich entgegen nehmen:

Damenleiterin Ingrid Abramowski wurde in Abwesenheit zum Leutnant befördert, weil sie zur Zeit in Neustadt im Krankenhaus liegt. Wir wünschen ihr auch auf diesem Wege baldige Besserung und vollständige Genesung.

Jugendleiterin Sabine Büsselberg war verhindert und wurde deshalb am Sonntagmittag zum Feldwebel befördert (Foto siehe dort).

Das Foto mit den anwesenden Beförderten kann man sich auch

... hier vergrößert anschauen

Ausklang der Nachmittagsveranstaltung

Könige und Beförderte ließen sich nicht lumpen und gaben kräftig welche aus. Michael Schaer präsentierte stolz den eigenen Nachwuchs, und Gerd Zimny kümmerte sich engagiert ums Enkelkind. Ehrenoberst Heinrich Wilkening bedankte sich schon mal vorab bei Edith Hüper, der Eigentümerin des örtlichen Seniorenheimes, für die von ihr bezahlte Wärmedämmung im Vereinsheim. Das offizielle Dankeschön des Vereins folgte am Sonntagmittag (Berichterstattung siehe dort).