Festplatz - Beginn Tiefbauarbeiten

Letzte Aktualisierung:03.06.2016 14:58


Beginn der Tiefbauarbeiten

Anfang 2003 begann das Landschaftsarchitekturbüro Georg von Luckwald mit der konkreten Ausbauplanung. Den nebenstehenden Ausbauplan vom 25. März 2003 kann man sich

... hier vergrößert ansehen

Die Zeit begann zu drängen! Zu Beginn des Jahres hatte sich das Komitee "Rettet das Wiedenbrügger Schützenfest" gegründet, und im Juni sollte erstmalig "Das Kleinste Schützenfest der Welt" auf dem neuen Festplatz am Futtersilo stattfinden.

Mitte Mai war es dann soweit! Die Bagger rückten an, und die Tiefbauarbeiten wurden in Angriff genommen.

Die drei kleinen Fotos oben wurden am 17. Mai 2003 aufgenommen.

 

 

 

 

 

Die Panoramafotos unten stammen vom 28. Mai 2003. Jetzt sind auch die Profile der Entwässerungsgräben schon deutlich erkennbar.

Der Tag vorm Schützenfest

Keinen Tag zu früh - aber eben auch keinen Tag zu spät - waren die umfangreichen Erdbewegungen für den neuen Festplatz soweit abgeschlossen, dass der erstmaligen Ausrichtung des "Kleinsten Schützenfestes der Welt" vom 20. bis 22 Juni nichts mehr im Wege stand.

Wenngleich es fürchterlich staubte und obgleich noch nicht ein Baum oder Plüsch um den Festplatz herum gepflanzt war, das Dorfgemeinschaftsfest wurde ein voller Erfolg. Viele weitere Veranstaltungen auf dem neuen Festplatz sollten folgen.

Wen übrigens interessiert, was alles beim Schützenfest passierte, der kann sich die Dokumentation auch auf unseren Internetseiten unter der Rubrik "Veranstaltungen" ansehen.





>