Weihnachtspreisschießen 2000

Letzte Aktualisierung: 13.06.2016 16:44


Rekordbeteiligung beim Preisschießen

Ausschließlich zufriedene Gesichter zeigten die Verantwortlichen des Schützenvereines beim dreitägigen Weihnachts-preisschießen im Vereinsheim des KKSV. Über 70 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nahmen aktiv an der Veranstaltung teil.

Ausgewertet wurden die Ergebnisse maschinell und dann wurden die ermittelten Teiler ins Laptop übernommen.

Siegerehrung für Kinder und  Jugendliche

Während Jens Flemming hinter dem Tresen für die Bewirtung sorgte, bereiteten sich Jugendleiterin Sabine Büsselberg, Schießsportleiter Kai Hoffmann und Vereinsvorsitzender Heinz Lübking auf die Siegerehrung für die Kinder und Jugendlichen vor.

Bei den Schülern konnte sich Julian Wedemeyer mit einem Gesamtteiler von 118 vor Nico Abramowski und Nadine Büsselberg durchsetzen (siehe Foto links).

Ein Gruppenfoto mit allen Kindern, die am diesjährigen Weihnachtspreisschießen teilgenommen haben, kann man sich

... hier ansehen

Neue Digitalkamera

Die vom Schützenverein im Frühjahr für 840,- DM angeschaffte Digitalkamera KODAK DC 240 hatte schon beim Schützenfest gute Dienste geleistet. Und auch bei dieser Veranstaltung wurde gern und viel "geknippst". Nachstehend unsere kleine Portraitsammlung.

Siegerehrungen Erwachsene

Kai Hoffmann verwies mit einem Gesamtteiler von 53 Axel Borges (T 56) und Werner Schweer (T 75) auf die Plätze.

Als sicherste Schützin erwies sich einmal mehr Schützenkönigin Christina Fienemann mit einem Gesamtteiler von 118.

Beim Ausschießen des Albrechtpokals erzielten sogar vier Schützen die höchstmöglichen 200 Ring, so dass hier der letzte Schuss als Teiler entscheiden musste. Mit einem Teiler von 53 konnte sich Axel Borges denkbar knapp vor Kai Hoffmann, Wilfried Hentschke und Manfred Hoffmann behaupten.

Den besten Schuss des ganzen Turniers gab Achim Vogt ab. Mit einem Einzelteiler 3 traf er im wahrsten Sinne des Wortes mitten ins Schwarze.

Alle Ergebnisse kann man   ... hier nachlesen