KKSV Wiedenbrügge - Mitgliederversammlung am 16-01- 2016

Mitgliederversammlung Schützenverein am 16. Januar 2016

Letzte Aktualisierung: 14.01.2017 11:04


 

 

Jahreshauptversammlung
Kleinkalibersportschützenverein
Wiedenbrügge-Schmalenbruch
von 1930 e.V.

 

51 der insgesamt 173 Mitglieder waren der Einladung in diesem Jahr gefolgt und hatten sich zur Mitgliederversammlung des KKSV im Vereinsheim eingefunden, als diese durch den Vorsitzenden, Schützenoberst Hans-Dieter Wedemeyer, eröffnet wurde.

Als Vertreter des Kreisschützenverbandes wurde der neue Beisitzer der Region 1, Andreas Holz aus Bad Rehburg, begrüßt.

Gedenken verstorbener Mitglieder

Nach Erledigung der Formalien gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder.

Am 14-01-2015 verstarb im Alter von 73 Jahren der jahrzehntelange Vorsitzende des KKSV, Ehrenoberst Heinz Lübking. Die Beerdigung fand am 21-01-2015 auf dem Friedhof in Wiedenbrügge statt.

Am 29-05-2015 verstarb Jürgen Meier, am 31-08-2015 Helga Schweer und am 09-11-2015 Uwe Görlich. Der Verein nahm an den Trauerfeierlichkeiten in Uniform teil.

 

Damenleiterin Renate Hackmann

gab einen ausführlichen Bericht über das zurückliegende Jahr. Damenschießabende finden regelmäßig am letzten Freitag des Monats statt.

Jugendleiterin Fabiola Cantero-Schramm

übernahm die Berichterstattung über die Kinder- und Jugendarbeit des Vereins. Es fanden 11 Trainingsschießen statt, bei denen maximal 8 Kinder und 9 Jugendliche teilnahmen.

 

Leiter der Altersschützen
Hans-Jürgen Abramowski

berichtete über die Aktivitäten der Altersschützen, die im Jahr 2015 25 Mitglieder hatte. Davon 12 zwischen 50 - 69 Jahren und 13 zwischen 70 - 80 Jahren). Elf Schießabende und ein Boßelturnier wurden durchgeführt

Folgende Auszeichnungen wurden vorgenommen:

Bester Altersschütze wurde 2015 Wilfried Hentschke (50 Punkte), Zweiter wurde Detlef Wulf (41 Punkte), Dritter Joachim Vogt (40 Punkte). Dem Sieger wurde ein Wandteller übergeben.

Den niedrigsten Einzelteiler 2015 schoss Jürgen Hentschke (Teiler 1), er schoss auch den niedrigsten Summenteiler (Teiler 18).

Das Schießen um den Wanderpokal gewann 2015 Wilfried Hentschke (298 Ring) vor Rolf Gierke (295 Ring) und Jürgen Hentschke (293 Ring).

Das nebenstehende Gruppenfoto mit den ausgezeichneten Alterschützen kann man sich

... hier vergrößert anschauen

Alle Schießergebnisse der Altersschützen kann man

... hier aufrufen

 

Bericht des Schatzmeisters
und der Kassenprüfer

Schatzmeister Jürgen Hentschke gab zunächst einen generellen Bericht über die finanzielle Situation des Vereins.

Investitionen wurden 2015 vor allem für die Umrüstung der sechs LG-Stände auf eine elektronische Schussauswertung getätigt.

Die Gesamtkosten für die Umrüstung der kompletten Schießstände beliefen sich auf ca. 23.000,- Euro. Die beantragten Zuschüsse wurden in voller Höhe gewährt, so dass auf eine Kreditaufnahme verzichtet werden konnte. Lediglich zinsfreie Privatdarlehn mussten zur Zwischenfinanzierung aufgenommen werden. Mehr Infos zur Umrüstung gibt es

... hier

Am 05-07-2015 zerstörte ein Blitzeinschlag im Bereich des offenen KK-Standes nahezu die komplette elektrische Einrichtung des Vereinsheimes. Die Kosten für die Schadensbeseitigung wurden in voller Höhe von der Versicherung übernommen.

Kassenprüfer Michael Fromme teilte mit, dass Dieter Vogt und er die Führung der Vereinskasse geprüft und dabei keinerlei Unregelmäßigkeiten festgestellt hätten.

Daraufhin erteilten die Versammlungsteilenehmer dem Schatzmeister und dem Vorstand einstimmig Entlastung.

Tresendienst

Für die Bewirtung der Versammlungsteilnehmer mit Getränken sorgte auch in diesem Jahr wieder der Nachwuchs.

Ehrungen für langjährige Vereinzugehörigkeit

Die anstehenden Zeitehrungen nahm seitens des KSV Schaumburg Andreas Holz zusammen mit dem Vereinsvorsitzenden vor.

Insgesamt standen 20 Vereinsmitglieder zur Ehrung an, aber lediglich sieben davon waren körperlich anwesend!

Für 15jährige Vereinszugehörigkeit wurden Ramona Görlich, Jan Hackmann, Renate Hackmann, Thomas Hackmann, Bastian Heming, Gernot Scupin, Till David Zimny und Tina Zimny geehrt.

Für 25jährige Vereinszugehörigkeit wurden Gerhard Brunkhorst, Barbara Ellerhusen, Dagmar Heming, Helmut Heming, Hendrik Emanuel Hentschke, Anna Katharina Hentschke, Marcel Szykora, Marco Szykora, Christa Weiner und Wolfgang Weiner .

Eine Dankesurkunde für 40järige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund konnte Hans-Jürgen Abramowski überreicht werden.

Das Gruppenfoto mit den Geehrten kann man sich

... hier vergrößert anschauen

 

 

 

Geselliges Beisammensein

Nach Beendigung der offiziellen Versammlung wurde ein Imbiss gereicht, Schnitzel mit Beilagen.

 


Tätigkeitsberichte

Dem allgemeinen Bericht des Vorsitzenden über die Vereinsaktivitäten 2015 folgten die Berichte der Spartenleiter.

Schießsportleiter Guido Zimny

gab einen ausführlichen Tätigkeits- und Ergebnisbericht über das zurückliegende Jahr.

Schützenkönige wurden 2015 Hans-Dieter Wedemeyer, Silke Vogt, Marleen Schaer, Luis Gernand und Moritz Trebbin.

Vier Mannschaften nahmen an Rundenwettkämpfen "LG-Stehend-Auflage" teil. Die Mannschaft I (Wilfried Borges, Heinz Gierke und Gerd Zimny) stieg in die Kreisliga auf.

Der Mannschaft III (Ingrid Abramowski, Beate Gierke und Renate Hackmann) gelang erneut der Aufstieg, diesmal von der 3. in die 2. Kreisklasse.

Beste Schützin im Rundenwettkampf 2015 war Beate Gierke (1.180 Ring) vor Heinz Gierke (1.162 Ring).

Bei den Samtgemeindemeisterschaften in Hagenburg gingen zwei Schülermannschaften erfolgreich an den Start und wurden mit Pokalen ausgezeichnet.