Mitgliederversammlung Förderverein 2010

Letzte Aktualisierung: 10.02.2016 11:50 


Rückblick auf das Jahr 2009

Nach Ablauf des "akademischen Viertels" eröffnete der Vereinsvorsitzende Wilfried Hentschke um 19:15 Uhr die Mitgliederversammlung des Fördervereins. Nach 75 Minuten war der offizielle Teil dann erledigt. Im Einzelnen:

Nachdem die Tagesordnung festgestellt worden war, gedachte die Versammlung Vereinsmitglied Frank Jaroleswski ("Jaro"), der am 2. März 2009 auf tragische Weise ums Leben kam.

Der Verein zählt zwischenzeitlich 128 Mitglieder, Austritte waren im zurückliegenden Jahr nicht zu verzeichnen.

Andreas Vogt gab einen ausführlichen Bericht über Projekte und Veranstaltungen des Vorjahres. Schatzmeister Jürgen Hentschke berichtete über den aktuellen Stand der Vereinsfinanzen und bezeichnete diese als "grundsolide". Kassenprüfer Joachim Vogt berichtete, dass Alf Gefke und er die Kassenführung am 06-02-2010 überprüft hätten und dass es keinerlei Beanstandungen gäbe. Seinem Vorschlag, den Vorstand zu entlasten, wurde einstimmig gefolgt.

Als Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2010 wurden Alf Gefke und Michael Schaer bestimmt, Martina Szykora wählte die Versammlung zur Stellvertreterin.

Ausblick auf das Jahr 2010

Wilfried Hentschke teilte mit, dass sich der Verein mit dem Projekt "Umnutzung eines Güllesilos zum Kinderspielplatz" bei einem vom Energieversorger E.ON-Avacon ausgelobten Wettbewerb beworben und den ersten Preis gewonnen habe. Dieser sei mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro dotiert und werde am 25-02-2010 offiziell übergeben. Die Umsetzung des Projekts soll im Frühjahr beginnen.

Die nächsten Termine für "Rock am Futtersilo" stehen fest: 8. Mai und 11. September 2010. Im Mai spielt wie im Vorjahr die Band HOTSPARE, und außerdem wird wieder ein Höhenfeuerwerk abgebrannt.

"Das Kleinste Schützenfest der Welt" wird vom 18. bis 20. Juni 2010 gefeiert. Beim Festprogramm am Sonnabend und Sonntag wird es keine Veränderungen ggü. dem Vorjahr geben. Gastgeber in den Rotts sind Carsten und Michelle Vogt (Rosenrott) sowie Georgios und Monja Bozinis (Nelkenrott).

Dietmar Wischmeyer berichtete über den Planungsstand für den Comedyabend am Freitag. Zusammen mit Hans-Werner Olm und Sabine Bulthaup wird er diesen in den nächsten Jahren bestreiten und somit für eine gewisse Kontinuität sorgen. Außerdem wird das "Rund-um-Programm" ebenfalls vom Frühstyxradio organisiert und auf die Zeiträume vor und nach der Comedyveranstaltung ausgedehnt werden. Projekttitel: " Ball der einsamen Scherze"!

Der amtierende Vorstand

Der Vorstand wurde zwar nicht verändert, und es waren auch nicht alle amtierenden Vorstandsmitglieder anwesend, aber eben doch die meisten. Und so wurde der amtierende Vorstand auch mal im Foto festgehalten. André Fulde und Hans-Dieter Wedemeyer fehlen allerdings.

Das Protokoll zur Versammlung steht als Download bei den internen Dokumenten des Fördervereins bereit. Zum Pressebericht über die Mitgliederversammlung in den Schaumburger Nachrichten geht es ... hier





>