EXPO 2007 - Roderik-Hymne und Ansprachen

Letzte Aktualisierung: 04.06.2016 12:58


Kapitel 4: Die Roderik-Hymne - Live

Eigene Wappen haben viele Dörfer - eigene Hymnen eher weniger. Nun, wir sind froh, dass wir eine haben. Und die erklang genau am 18. Oktober 2003 das erste Mal auf dem Wiedenbrügger Festplatz. Komponiert hat das Werk George Kochbeck (rechts mit Tochter Linda), den Text hat seinerzeit Dietmar Wischmeyer geschrieben - in althochdeutsch. Wer mehr über die Entstehung der Roderik-Hymne wissen will, der kann die Geschichte

... hier nachlesen

Zur Eröffnung der EXPO sollte die Hymne wieder mal live vorge-tragen werden. Und es gelang uns tatsächlich, die Akteure ein zweites Mal für uns zu gewinnen. Die schwierige Aufgabe, die Hymne live zu intonieren, übernahm wie bei der Uraufführung der Gemischte Chor Altenhagen-Hagenburg "Meermusik" unter musikalischer Leitung von Anette Wiborg. Eigens für diese Aufführung hatten sich die Sängerinnen und Sänger wieder die passenden Kostüme besorgt. George begleitete den Chor am Keyboard.

 

 
 

Kapitel 5: Grußworte und Ansprachen

Leider konnte der Schirmherr der "Kleinsten EXPO der Welt", Hannovers Ex-Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg,  nicht persönlich vor Ort sein. Aber er übersandte uns Grußworte aus dem fernen China und wünschte der Veranstaltung einen guten Verlauf.

Die offizielle Eröffnung der "Kleinsten EXPO der Welt" übernahm dann Bürgermeister Jochen Schwidlinski. Eine lebendige Ansprache unseres Landrates Heinz-Gerhard Schöttelndreier schloss sich an. Der Vorsitzende des Fördervereins, Wilfried Hentschke, dankte allen Akteuren, Künstlern und Ausstellern für ihr Engagement und insbesondere für die Bereitschaft, ohne Zahlung einer Gage mit zu wirken.