Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr - Retrospektive 2014

Letzte Aktualisierung: 03.06.2016 10:25

Jahreshauptversammlung Feuerwehr

Den Reigen der Jahreshauptversammlungen 2014 eröffnete diesmal die Freiwillige Feuerwehr am Sonnabend, dem 11. Januar 2014.

Neben den Rechenschaftsberichten standen eine Beförderung und Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften auf der Agenda.

Neue Posten im Kommando übernahmen Jennifer Gierke (Schriftführerin), Nathalie Gierke (Sicherheitsbeauftragte) und Rolf Gierke (PA-Gerätewart).

Zur Presseberichterstattung im Schaumburger Wochenblatt geht es

... hier


Mitgliederversammlung Schützenverein

Am Sonnabend, dem 18. Januar 2014, folgte die Mitgliederversammlung des Schützenvereins.

Änderungen zum Vereinsbeitrag und zur Vereinssatzung standen nicht auf der Agenda, auch keine turnusmäßigen Vorstandswahlen. Dafür aber einige Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit.

Zur ausführlichen Berichterstattung auf den Internetseiten des Schützenvereins geht es

... hier


Mitgliederversammlung Förderverein

Am Sonnabend, dem 8. Februar 2014, informierte der Vorstand des Fördervereins seine Mitglieder ausführlich über Projekte und Veranstaltungen im zurückliegenden Geschäftsjahr. Darüber hinaus gab es einen Überblick über die Vereinsfinanzen und eine Vorschau auf die geplanten Aktivitäten 2014.

Vorstandswahlen und Satzungsänderungen standen nicht auf der Agenda. Mehr Informationen können dem Protokoll zur Mitgliederversammlung entnommen werden. Das kann man

... hier aufrufen


Doppelkopfmeisterschaft
von Wiedenbrügge-Schmalenbruch

Bei der am 15. März 2014 im Schützenhaus ausgespielten Doppelkopfmeisterschaft von Wiedenbrügge-Schmalenbruch erreichte der Initiator und Organisator der Diensttags-Doppelkopfrunde, Willi Witte, souverän den den ersten Platz! Für ein Jahr ging der Wanderpokal in seinen Besitz über.

Auf den Plätzen folgten Manfred Wulf und Christian Lübking. Wer in den Jahren davor gewonnen hat, das kann man

... hier nachlesen


Außerordentliche Mitgliederversammlung
des Schützenvereins

Nicht ganz so viele wie beim ersten Durchgang, aber immerhin 30 der insgesamt 179 Vereinsmitglieder waren bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 22. März 2014 im Schützenhaus zugegen.

Fabiola Cantero-Schramm wurde zur neuen Jugendleiterin des Vereins gewählt. Lars Trebbin übernahm das bisher vakante Amt des stellvertretenden Jugendleiters.

Zur ausführlichen Berichterstattung auf den Internetseiten des Schützenvereins geht es

... hier


Neues Release Homepage
Internetforum Wiedenbrügge-Schmalenbruch

Im Dezember 2000 präsentierte sich der KKSV Wiedenbrügge-Schmalenbruch erstmalig im Internet. Zur damaligen Zeit als einer der ersten Schützenvereine in Schaumburg. Selbst die Homepage des Kreisverbandes wurde erst wesentlich später ins Netz gestellt. Die Startseite der damaligen WEB-Präsentation kann man sich

... hier vergrößert ansehen

Im August 2003 wurden die Internetseiten des Schützenvereins in das Portal "INTERNETFORUM WIEDENBRÜGGE-SCHMALENBRUCH" integriert. Seitdem wurden die einzelnen Seiten enorm erweitert, und auch die Art der Präsentation wurde immer wieder modifiziert.

Nun wurde die Internetpräsentation einem vollständigen Relaunche unterzogen. Dabei wurden die bereits vorhandenen Seiten in das neue Release 2014 übernommen und technisch entsprechend angepasst.

Obwohl längst nicht alle Funktionalitäten implementiert sind, die in das neue FORUM aufgenommen werden sollen, wurde diese Aktualisierung vollzogen. Zeitlich angelehnt an das Supportende des verbreiteten Betriebssystems WINDOWS XP.

Die technischen Anforderungen zur einwandfreien Darstellung unserer Internetseiten sind mit dem neuen Release immens gestiegen. Mit einigen der implementierten Routinen werden Browser der älteren Generation daher Schwierigkeiten haben. Dafür bitten wir um Verständnis.

Eine Detailsuche für die ca. 750 Internetseiten im neuen Forum kann man jetzt in der Fußzeile aufrufen.

 


Jubiläum
Rock am Futtersilo

Am Sonnabend, dem 3. Mai 2014, ging am Fuße der Raiffeisenkathedrale in Wiedenbrügge der 20ste Durchgang von Rock am Futtersilo über die Bühne.

Unsere Ankündigung im Vorfeld: "Dieses Jubiläum wollen wir mit möglichst vielen Gästen ordentlich feiern und es anständig krachen lassen!" Und: Genau so kam es! Hunderte von Besuchern folgten unserer Einladung, und der Festplatz am Futtersilo war so rappezappe voll wie nie zuvor.

Das Wetter spielte mit, und vor allem die vier Bands, die an diesem Abend auf der Bühne standen, spielten mit. Los ging's mit der Livemusik schon am frühen Abend, und Schluss war erst weit nach Mitternacht.

PERFECT DAZES, AUDIO CIRCUS, DUCS und als Headliner TERRY HOAX sorgten mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm für "Festivalstimmung".

Bereits um 16 Uhr am Nachmittag startete das Animationsprogramm für die Kinder. Hier war der CLOWN FUSSEL die Attraktion. Der nämlich sorgte nicht nur für viel Spaß bei den Kleinen, sondern bastelte mit denen auch Figuren aus Luftballons.

Pony CHARLY entschied sich beim Ponyroulette diesmal für das Feld "42" und machte Fabiola Cantero-Schramm damit um 50 Euro reicher.

Zur ausführlichen und reich bebilderten Berichterstattung über den 20sten Durchgang von ROCK AM FUTTERSILO geht es

... hier

 

Das Kleinste Schützenfest der Welt - 2014

Das "Kleinste Schützenfest der Welt" wurde vom 13. bis 15. Juni 2014 in Wiedenbrügge-Schmalenbruch gefeiert.

Zur ausführlichen Berichterstattung mit vielen Bildern geht es

... hier

3-Generationen-Wettbewerb der Feuerwehren

Eine Woche nach dem "Kleinsten Schützenfest der Welt" herrschte wieder rege Betrieb auf dem Festplatz am Futtersilo. Die Jugendfeuerwehr Wiedenbrügge-Schmalenbruch feierte ihr 15jähriges Bestehen.

Dieses Jubiläum wurde zum Anlass genommen, einen Wettbewerb für drei Generationen auszuschreiben. Kinderfeuerwehren, Jugendfeuerwehren und Wettkampfgruppen der Aktiven nahmen teil

Einige Fotos von der Veranstaltung sowie einen ausführlichen Pressebericht der Schaumburger Nachrichten vom 23. Juni 2014 kann man

... hier aufrufen

Pflanzen der Dorlinde

Sonnabend, der 23. August 2014, sollte ein historischer Tag werden für Wiedenbrügge-Schmalenbruch.

Unter fachmännischer Leitung von Gärtnermeister Norman Knoche wurde nahe dem Güllosseum eine Dorflinde gepflanzt.

Der Pflanzenhof Stadthagen stellte den Solitär auf Spendenbasis zur Verfügung. Carsten Salge übernahm den Transport und sowie die gesamte maschinelle Unterstützung des Projektes. Zur bebilderten Berichterstattung geht es

... hier

Ernteandacht auf dem Festplatz

Nicht wie in den Vorjahren - auf der Diele von Helmut Bode - sondern unter freiem Himmel auf dem Festplatz fand am Sonnabend, dem 4. Oktober 2014, die diesjährige Ernteandacht der LandFrauen statt.

Angereichert wurde das Programm durch eine Pflanzentauschbörse und einen Flohmarkt mit "Dingen, die sonst auf dem Speicher stehen". Für die musikalische Umrahmung sorgte George Kochbeck an der Hammondorgel.

Die zwei (!) Presseberichte von Dr. Jan Wiborg in den Schaumburger Nachrichten  kann man   ... hier nachlesen

Die Fotos dazu kann man   ... hier aufrufen

5. SchredderParty

Wie schon in den Vorjahren wurde den Einwohnern der Gemeinde Wölpinghausen am

Sonnabend, dem 1. November 2014

auf dem Festplatz in Wiedenbrügge ein kostenloser Schredderdienst angeboten. Wohl dank oder wegen des landesweiten Brenneverbotes wurde die Veranstaltung sehr gut angenommen, und bei herrlichem Herbstwetter  kam auch das gesellige Beisammensein bei der Schredderparty nicht zu kurz.

Mehr Informationen gibt es

... hier

Liebe Dorfbewohner, liebe Freunde,

wieder neigt sich ein überaus ereignisreiches Jahr dem Ende zu. Mögen Ortrud und Roderik auch in Zukunft mit uns sein und dafür sorgen, dass es im Talkessel zwischen den Hirschburger Bergen und den Golanhöhen so weiter geht, wie bisher. Dass sich wie im ablaufenden Jahr alle Generationen unseres Dorfes aktiv am Ortsgeschehen beteiligen und dafür sorgen, dass wir ein interessantes und lebendiges Dorf bleiben!

Allen, die uns - in welcher Form auch immer - aktiv und passiv unterstützt haben, sagen wir an dieser Stelle noch einmal unseren allerherzlichsten Dank!

Lang lebe unsere Dorfgemeinschaft
Wiedenbrügge-Schmalenbruch-Windhorn!

 

... hier zu den Berichten über die Zeit davor