Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr - Retrospektive 2013

Letzte Aktualisierung:  03.06.2016 10:18

Jahreshauptversammlung Feuerwehr

Den Reigen der Jahreshauptversammlungen 2013 eröffnete diesmal die Freiwillige Feuerwehr am Sonnabend, dem 12. Januar 2013.

Neben den Rechenschaftsberichten standen Beförderungen und zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften auf der Agenda. Willi Witte wurde für seine 60 Jahre währende Mitgliedschaft geehrt, Wilfried Nölke gar für seine nunmehr 70jährige Mitgliedschaft in der Wehr ausgezeichnet.

Zur Presseberichterstattung im Schaumburger Wochenblatt geht es

... hier


Jahreshauptversammlung Schützenverein

Eine Woche nach der Feuerwehr, am Sonnabend, dem 19. Januar 2013, zog der Schützenverein seine Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr 2012. Die Hälfte des Vereinsvorstandes musste turnusmäßig neu gewählt werden. Die betroffenen Posten wurden durch einstimmige Wiederwahl der Amtsinhaber nicht neu besetzt.

Sechs Vereinsmitglieder wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Darüber hinaus erhielten die erfolgreichsten Altersschützen und die Vereinsmeister 2012 ihre Auszeichnungen.

Zum Pressebericht in den Schaumburger Nachrichten geht es

... hier


Jahreshauptversammlung Förderverein

Auch dem Förderverein stellten die Wiedenbrügger Schützen ihr Vereinsheim für die Mitgliederversammlung am Sonnabend, dem 9. Februar 2013, zur Verfügung.

Satzungsgemäß stand hier der komplette - 14 Personen umfassende - Vereinsvorstand zur Neuwahl an. Veränderungen in der Zusammensetzung gab es dadurch nicht. Alle Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Vereinsmitglieder können das Protokoll zur Mitgliederversammlung

... hier nachlesen


Rock am Futtersilo

Endlich war der lange, zähe Winter vorbei! Anders als im "Hochsommer 2011" stimmten diesmal auch die klimatischen Randbedingungen, als mit der 19. Auflage von "Rock am Futtersilo" in Wiedenbrügge auf dem Festplatz am

Sonnabend, dem 4. Mai 2013

die diesjährige Open-Air-Saison im Roderik-Dorf eröffnet wurde. Los ging es wie schon in den Vorjahren mit einem

Kindernachmittag

Einen "Kunterbunten Nachmittag" hatten Beate Gierke und Tina Zimny den Kindern und Jugendlichen versprochen, den sie zusammen mit dem örtlichen Kindergarten organisierten und durchführten. Allerlei "leichte" Spielchen wurden dabei angeboten.

Agrar-Zocken

Natürlich wurde auch bei dieser Maiveranstaltung nicht auf den Nervenkitzel beim Glücksspiel verzichtet. Allerdings waren alle verfügbaren 64 Felder bereits lange vor der Veranstaltung verkauft, und der "Goldene Schiss" ließ man gerade 15 Minuten auf sich warten.

Party mit ONE2GROOVE

Die achtköpfige Band One2Groove war bereits im Hochsommer 2011, genauer gesagt am 27. August, bei Rock am Futtersilo in Wiedenbrügge aufgetreten. Tolle Musik, aber es war damals bitterkalt, und es prasselte Dauerregen auf den Festplatz. Aber, wie schon oben beschrieben, diesmal stimmte einfach alles!

Und so heizte am Abend die Coverband ONE2GROOVE auf der Roderik-Bühne dem Publikum mit Rockklassikern (wie „Hot Stuff“ und „Light my Fire“) mächtig ein. Die Rock-, Soul- und Blues-Formation hebt sich neben den groovenden Instrumentalisten insbesondere durch den stimmgewaltigen Gesang von zwei Sängerinnen und einem Sänger hervor. Eingängige Rock-Songs, treibende Pop-Titel und mitreißende Funk-Rhythmen ließen kein Tanzbein stehen. Den zweiten Auftritt  in Wiedenbrügge wird das zahlreich erschienene Publikum so schnell nicht vergessen.

Zum Rückblick auf Rock am Futtersilo 2013 geht es

... hier

 

 


Erstbesteigung Güllosseum

Nicht wie ursprünglich geplant zu "Rock am Futtersilo", aber eine knappe Woche später erfüllte der Förderverein Wiedenbrügge-Schmalenbruch sein Versprechen, die Westseite des Güllosseums zu einer Climbingwand umzufunktionieren. Projektleiter Andreas Vogt lud für Freitag, den 10. Mai 2013 zum Arbeitseinsatz auf dem Festplatz ein.

Nachdem 15 Tonnen Fallschutzkies eingebracht und 140 Klettergriffe an die Betonfassade geschraubt worden waren, fand sich mit Lucas Vogt schnell ein geeigneter Proband, das Werk zu testen.

Zur ausführlichen Berichterstattung über das komplette Vorhaben geht es

... hier


Schützenkönige 2013

Die Pflicht ist erledigt! Zwei Wochen vor dem eigentlichen Schützenfest fand am Sonnabend, dem 1. Juni 2013 im Vereinsheim das Königsschießen statt. Eine sehr gut besuchte Veranstaltung mit spannendem Wettkampf.

Thomas Hackmann (Schützenkönig), Ingrid Abramowski (Schützenkönigin), Marleen Schaer (Jugendkönigin), Paul Trebbin (Schülerkönig) und Christian Brunkhorst (Kinderkönig) sind die "Majestäten 2013". Detaillierte Informationen zum und viele Bilder vom Königsschießen 2013 gibt es

... hier


Arbeitseinsatz
auf dem Festplatz am Futtersilo

Seit der Errichtung des Festplatzes in der Wiedenbrügger Ortsmitte ist die Infrastruktur dort kontinuierlich erweitert worden. Aber nicht nur das, sondern auch Bäume und eine Hecke wurden gepflanzt.

Um die ganzen Einrichtungen "mal wieder auf Vordermann zu bringen", wurde vorm Schützenfest kräftig Hand angelegt. Was dabei im Einzelnen erledigt wurde, kann man

... hier nachlesen


Das Kleinste Schützenfest der Welt 2013

Vom 14. bis 16. Juni 2013 feierten wir zum elften Mal infolge "Das Kleinste Schützenfest der Welt". Zur umfangreichen Dokumentation der großen Sause mit vielen Bildern und Informationen geht es

... hier


Grillabend mit Kalle Bliese

Schon Wochen bevor die Turbulenzen begannen, die Pressemeldungen über eine drohende Insolvenz der Schaumburger Privatbrauerei verursachten, war das Angebot von Kalle Bliese angenommen worden, die über Jahrzehnte währenden guten Geschäftsverbindungen zwischen der Brauerei und uns Wiedenbrüggern, Schmalenbruchern und Windhörnern mit einem gemeinsamen Grillabend zu feiern.

Am Sonnabend, dem 10. August 2013, wurde der Plan in die Tat umgesetzt. Wer mehr über die gelungene Veranstaltung wissen möchte, der bekommt detaillierte Informationen

... hier


Schaumburg Classic Day

Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens veranstaltete der Oldtimerstammtisch Schaumburg e.V. am

Sonntag, 11. August 2013

eine touristische Oldtimer-Rallye durch das Schaumburger Land. Wie in den Jahren 2005, 2007 und auch 2009 führte die Route wieder über den Festplatz in Wiedenbrügge. Am frühen Nachmittag konnten wir mehr als 100 Fahrzeuge bei einer Zwischenprüfung bestaunen. Detaillierte Informationen zur Veranstaltung gibt es

... hier


Matjes ohne Musik

Der KK-Schießstand wurde zweckentfremdet und als Aufmarschgebiet genutzt. Denn dort bereiteten Eckhard Titze und seine Assistentinnen die Matjesteller zu, die bei der Premiere von "Matjes ohne Musik" am Sonnabend, dem 28. September 2013 auf die Tische des Wiedenbrügger Schützenhauses kamen.

Auf störendes kulturelles Beiwerk hatte der ausrichtende Schützenverein bewusst verzichtet, damit sich die Gäste einzig und allein auf das Wesentliche konzentrieren konnten: Den von Eckhard Titze angerichteten Hering. Alternativ gab es Schnitzel mit Beilagen. Im Ausschank war süffiges Kellerbier der Schaumburger Brauerei. Wiederholenswert!


ORI-Marsch der Feuerwehr

Zum wiederholten Male mussten sich die Starter bei der Feuerwehr-Fußgängerrallye am Sonnabend, dem 21. September 2013, anhand von Fotos im Gebiet rund um den Wiedenbrügger Festplatz orientieren und den rechten bzw. den richtigen Weg suchen und finden. Selbstverständlich war für das leibliche Wohl nicht nur der aktiven Teilnehmer, sondern auch aller anderen Besucher der Veranstaltung bestens gesorgt.

Die Vorjahressieger vom Schützenverein Wiedenbrügge landeten diesmal abgeschlagen auf den Plätzen. Die diesjährigen Sieger der Fußgänger-Rallye stellte die Freiwillige Feuerwehr Reinsen.  Nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass deren Anführerin, Annegret Heurich eine ehemalige Wiedenbrüggerin ist und über beste Ortskenntnis verfügt.


Schredderaktion 2013

Wie schon in den Vorjahren konnte der herbstliche Grünschnitt am

Sonnabend, 26. Oktober 2013

wieder kostenlos auf dem Wiedenbrügger Festplatz geschreddert werden. Das dafür benötigte Großgerät stellte diesmal die Firma Mensching aus Nienbrügge zum Freundschaftstarif zur Verfügung. Äste und Stämme bis zu 50 cm Durchmesser konnte so verarbeitet werden. Fürs leibliche Wohl war gesorgt!

Zur Rückschau auf die Aktion 2013 geht es

... hier


Die Lesung - 2013

Kurz vor Weihnachten,  am Sonnabend, dem 21. Dezember 2013, ging es im voll besetzten Schützenhaus bei der "Lesung 2013" noch einmal hoch her.

Hatten Engelchen und Teufelchen im letzten Jahr eine Auszeit genommen, so waren sie diesmal wieder mit von der Partie. Reich bebildert trugen sie diesmal Loriots Adventsgedicht vor. Zwar fehlte der getreue Hexenhammer, aber dafür kam der Weihnachtsmann persönlich vorbei und verteilte seine Gaben.

"Märchenonkel" Jürgen Hentschke ließ die Lesungen der Vorjahre noch einmal Revue passieren. Mehr Infos gibt es demnächst hier auf unserer Homepage.


Liebe Dorfbewohner, liebe Freunde,

wieder neigt sich ein überaus ereignisreiches Jahr dem Ende zu. Mögen Ortrud und Roderik auch in Zukunft mit uns sein und dafür sorgen, dass es im Talkessel zwischen den Hirschburger Bergen und den Golanhöhen so weiter geht, wie bisher. Dass sich wie im ablaufenden Jahr alle Generationen unseres Dorfes aktiv am Ortsgeschehen beteiligen und dafür sorgen, dass wir ein interessantes und lebendiges Dorf bleiben!

Allen, die uns - in welcher Form auch immer - aktiv und passiv unterstützt haben, sagen wir an dieser Stelle noch einmal unseren allerherzlichsten Dank!

Lang lebe unsere Dorfgemeinschaft
Wiedenbrügge-Schmalenbruch-Windhorn!


 

... hier zu den Berichten über die Zeit davor